Lasten-E-Bikes in Eilbek

Als weiteren Beitrag zum Klimaschutz wurde die erste E-Lastenrad-Station in Eilbek am 20. April in Kooperation mit den Anbieter sigo aus Darmstadt eröffnet. Die E-Bikes können von Mitgliedern und Anwohnern ausgeliehen und sogar 30 Minuten vorher reserviert werden. Wie die Anmeldung per App funktioniert kann man auf der Website von sigo nachlesen. Einige Eindrücke von der Eröffnung zeigt unsere Fotogalerie:

Die neue E-Lastenrad-Station: Ecke Eilbeker Weg/Wagnerstraße
Eröffnung am 20. April 2022 mit Mitgliedern, sigo-Vertreterin Aline Meixner (3.v.li.) und WGW-Team. Vertreterin Karla Burde schneidet symbolisch für den Start das pinke Band durch.
Abdullah Latif testet mit seinem Junior die Sitzfläche. Zwei Gurte sind für Kinder vorgesehen. Die maximale Zuladung der Box sind 70 Kilogramm. Das zulässige Gesamtgewicht inkl. Radfahrer und Fracht sind 223 kg.
Aline Meixner vom sigo Vertrieb erklärt einer Anwohnerin alles rund um den Verleih der Lastenräder, etwa die Preise. Die erste habe Stunde kostet 2,50 Euro, jede weitere einen Euro.
Vertreterin Karla Burde und Christine Watz vom Mitgliederservice testen die Anmeldung per App
Abteilungsleiter Matthias Demuth lässt sich einen Fahrtest um den Block nicht entgehen.
Auch Hauswart Michael Kruse will wissen, wovon er spricht, wenn Mitglieder ihn nach der Nutzung eines E-Bikes fragen. Sein Hauswartbüro ist in der Nähe der Lastenrad-Station.

Gesucht, gefunden

Zum 25-jährigen Jubiläum der Wohnanlage im Traberweg haben die Kinder Osternestchen mit Hasen und Eiern gesucht und wurden fündig. Wie glücklich sie waren, das sah man ihren Gesichtern an. Ihre Eltern haben am 12. April den ein oder anderen bunten Frühlingsgruß – Hornveilchen, Glockenblumen oder Tulpen – in der Wiese und dem Spielplatz entdeckt und später auf ihrem Balkon eingepflanzt.

Fotos: Hermann Jansen

Schöne Bescherung

Es schneite sogar: Pünktlich zur Nikolaus-Aktion am 7. Dezember 2021 fielen den Kindern weiße Flocken auf die kühle Nase. Viel von ihnen waren gespannt auf den großen Mann mit seinem weißen Bart und schon tagelang aufgeregt, berichteten einige Eltern. Daher waren unsere Mitglieder auch begeistert, dass sich der Nikolaus Zeit für jedes Kind genommen hat und ihren Liedchen oder den Nikolaus-Gedichten gelauscht hat. Die Kinder haben auch so viele liebevolle, tolle Zeichnungen und Basteleien vorbeigebracht, dass wir davon eine kleine Ausstellung gemacht haben. Als Dankeschön gab es für jedes Kind eine Überraschungstüte mit einem Spiel, kleinen Büchern und einem Schoko-Nikolaus.

Pünktlich mit der Dämmerung läutete der Nikolaus seine Glocke und beschenkte die Kinder in der Gartenstadt.
Sehen Sie sich auch den TV-Beitrag von noa4 an, ebenfalls unter „Mitglieder“. Fotos: Hermann Jansen
Die Kleinsten waren manchmal die Mutigsten.
Viele Kinder haben dem Nikolaus kleine Kunstwerke geschenkt, etwa eine bunte Zeichnung, und genau erklärt, was darauf zu sehen ist.
Eine kleine Auswahl: Viele Kinder haben dem Nikolaus etwas mitgebracht, zum Beispiel wundervolle Zeichnungen oder kleine Basteleien. Ein paar Gedichte und Liedchen gab es auch. Fotos: Hermann Jansen

Ich geh mit ’ner Laterne…

… und meine Laterne mit mir. Am 2. November 2021 fand der traditionelle Laternenlauf statt, mit gut gelaunten Kindern, Mitgliedern, Nachbarn und bei bestem Wetter. Ein paar Stimmungsbilder zeigen wir in unserer Fotogalerie. Vielleicht sind Sie im nächsten Jahr auch beim Laternenumzug dabei?

Farbe fürs Frühjahr

Mitglieder aus der Wohnanlage im Roßberg haben sich im Oktober zu unserer Pflanz-Aktion getroffen. Hunderte von Zwiebeln für Frühjahrsblüher kamen in die Erde (Fotos unten). Ende November bzw. Anfang Dezember gibt es noch weitere Pflanztage in der Vehrenkampstraße, der Gutenbergstraße und der Groß Borsteler Straße.